26. Juli 2014

La France bleue

Ich verabschiede mich in die Sommerpause mit einer kleinen Frankreich Collage, obwohl ich dieses Jahr nach Spanien reise. 
Ich gehöre seit meiner Kindheit eigentlich zu den passionierten Urlaub-in-Frankreich-Anhängern. Es gab in Westberlin die Italien Fans, die berühmte Toskana Fraktion und die Frankophilen, die es leider nicht zu einem Spitznamen geschafft haben. Einige hartgesottene Skandinavien Camper, ebenfalls ohne Eigennamen, kannte man auch noch.
Inzwischen könnte ich politisch korrektes Bewußtsein vorgeben und behaupten, die Frankreich Reisen fallen solange aus, wie der Front National so stark ist. Schließlich bin ich mit dem Argument auch jahrelang nicht nach Kärnten gefahren.
Aber ehrlicherweise hat es mit schnöden finanziellen Gründen zu tun. Ein Haus für eine Familie im Hinterland, in Meernähe, mit Pool, im August, 
ist für uns nicht mehr affordable. Ohne Pool, ohne Familie, ohne Meernähe und ohne August - schon. 
Gut, dann eben im März allein in ein Studio nach Uzès. Oder doch nach Kärnten?
Trotzdem, es lebe das Savoir-vivre und la dolce vita!

Damit nicht nur Werbeartikel im Bild sind, ist ein Rotorelief von Duchamp dabei. Passt ausgezeichnet zusammen.


Und um die Urlaubsstimmung zu verstärken, hier noch Bilder französischer und italienischer Sommerfilm Klassiker. Wer dann nicht ans Meer will, muss in die Berge oder in der Stadt bleiben. Oder auf den Winter warten.



Nicht originell, aber ohne "Le mèpris" geht's nicht, wenn es um Sommer, Sonne, Meer geht. Dafür kein Bild der Bardot.



"Il Postino" spielt auf den Liparischen Inseln.

Alain Delon in "Plein Soleil" auf Ischia.

"La belle Noiseuse" spielt in einem prächtigen Landhaus in der Provence.

"Crustacés et coquillages" an der Côtes d'Azur.

"La Piscine", das traumhafte Haus mit Pool ist in St. Tropez.


"Swimming Pool" dagegen spielt im Luberon.

"Les Petits Mouchoirs" ist allein wegen dem atemberaubend schönen Cap Ferret am Atlantik sehenswert.

"Le Grand Bleu" spielt viel Unterwasser, Überwasser ist Sizilien und etwas Griechenland zu sehen.

"Cinema Paradiso", der süßeste Junge der Filmgeschichte neben Jackie Coogan, radelt in Sizilien.

"Le rayon vert", romantisch und berührend in Biarritz.
ohne Worte